Persönliche Beratung: +49(0)221 / 9647 -0
   EN FR NL   Der Weg zu uns
  • WETTER
  • SO, 25.06.   27°C

BESTPREIS GARANTIE

ANREISE
APRIL 2015
15
ABREISE
APRIL 2015
15
ANZAHL
PERSONEN
1
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
JETZT PRÜFEN


Entfernung vom Hotel: 7,1 km

Museum - Geomuseum der Universität zu Köln

GeoMuseum der Universität zu Köln

Zülpicher Straße 49b
50674 Köln
Tel: (02 21) 4 70 33 68
Fax: -

Internet: www.geomuseum.uni-koeln.de
Mail: Rolf.Hollerbach@uni-koeln.de

Informationen zum Museum
Als Vorläufer der mineralogischen Sammlung kann ein Mineralienkabinett aus der 2. Hälfte des 18. Jahrhunderts angesehen werden. In den 20er Jahren dieses Jahrhunderts wurde dann der Grundstock für eine größere mineralogische Sammlung gelegt, die jedoch im Krieg fast vollständig zerstört wurde. Ein Teil der geologischen Sammlung dürfte auf alte Bestände des ehemaligen "Naturhistorischen Museums zu Köln" zurückgehen, die sog. Stapelhaus-Sammlung. Der weitaus größte Teil der Sammlungsstücke beider Museen wurde seit den 50er Jahren durch Ankäufe, Spenden und eigene Aufsammlungen zusammengetragen. Die Sammlungen haben einen Umfang von insgesammt ca. 50.000 Stücken (nur ein geringer Teil davon kann ausgestellt werden). Separate Lehr- und Spezialsammlungen der Institute veranschaulichen die Erkennungsmerkmale der wichtigsten Fossilien und Minerale.
 
Sammlungsschwerpunkte
- Minerale aus der Umgebung von Köln, z. B. Minerale des Siegerländer Bergbaus, Minerale aus Russland, spezielle Mineralgruppen (Varietäten von Quarz, Achat, Calcit, Zeolithe), Edel- und Schmucksteine, Meteorite und Tektite, synthetische Kristalle
-Den geologisch - paläontologischen Teil mit der zentralen Ausstellung zur Erd- und Lebensgeschichte
Gäste bewerten das BEST WESTERN PREMIER Hotel Park Consul Köln Bitte bewerten Sie uns